About-Dennis-Gall.jpg
 
 

Hinter der Kamera
Über mich

 

Ein Bild gibt uns das Gefühl, die ganze Welt in den Händen zu halten. Fotos sind Dokumente des Augenblicks, des Lebens, der Geschichte. Die Fotografie verwandelt die Welt in ein ewig fortbestehendes Angebot, aus der Wirklichkeit in das Reich der Fantasie, aus dem Schmerz in die Freude zu fliehen – durch das Fenster der Seele, das Auge.

-Mario Cohen

 

Veröffentlichungen

Hallo, ich bin Dennis Gall. Ein Kind der späten 80er Jahre, geboren in eher nicht so schönen Gießen.

Wer Gießen nicht kennt, dort ist es in erster Linie "grau". (Wirklich, es gibt sogar einen Song darüber.) Deshalb ging es für mich 2010 für mich nach Köln. Neben der Fotografie folge ich dort meiner kreativen Leidenschaft und machte eine Ausbildung zum Mediengestalter. Aktuell bin ich in Teilzeitstelle als Art Director in einer Kölner Werbeagentur tätig – es geht einfach nichts über abwechslungsreiche Arbeit um sich immer wieder neu zu inspirieren.
Seit 2017 gibt es mich nun auch mit Fotostudio, auf 200qm in Köln. 

 

Was ich liebe

Neben Fotografie liebe ich natürlich meine wunderbare Frau und unser Kätzchen.

Aber auch Typografie und Handlettering sind eine riesengroße Leidenschaft von mir, was ich da so mache, dürft ihr euch gerne auf meinem zweiten Instagram-Channel @monsieurfux_letters folgen.

Moment … @monsieurfux? Genau, vielleicht ist euch der Name im Zusammenhang mit mir schon Mal über den Weg gelaufen. Ich bin total verfuxt (verliebt) in Füchse. Ich mag diese Tiere einfach und identifiziere mich selbst sehr mit ihnen. Wunderbarer Weise bin ich damit nicht alleine und so sind @froileinfux und ich eine wunderbare kleine Fuxfamilie. 

Was ich außerdem mag? Guten Kaffee mit Sojamilch und Zucker, Papeterie und Musik.

 

Warum ich das alles mache

Ich glaube, es ist wirklich schwer das in Worte zu fassen. Es macht mich einfach glücklich, Teil von so vielen positiven emotionalen Momenten zu sein. Ich liebe es, wenn sich ein Brautpaar das erste Mal sieht und es dem Bräutigam die Sprache verschlägt. Ich liebe es, wenn es unerwartet zu einer Rede kommt, die alle zu tränen rührt. Ich liebe es, wenn sich die Gäste etwas tolles überlegen und das Brautpaar damit überraschen. Ich liebe es vorher nicht zu wissen, was euer Tag besonderes für mich bereit hält. Ich liebe es einfach, Menschen glücklich zu sehen.

 

Warum ihr Fotos machen lassen sollt

Alles ist vergänglich - vor allem aber Momente. Sie kommen nur ein Mal im Leben und man möchte nicht vorüber gehen lassen. Es bleiben einem oft nur die Erinnerungen, aber auch diese verblassen mit den Jahren. Wenn das passiert, ist es einfach schön Bilder zu haben, die einen in der Zeit zurückversetzen und die Erinnerungen zurückholen - an Menschen, Momente und Emotionen.

 
Divider.png